Familien HornfischerWir unterstützen Martin, Silke und Finn Hornfischer. Im Anschluss an ihre Ausbildung  am Theologischen Seminar in Adelshofen arbeiteten Martin und Silke Hornfischer im Oderbruch in der offenen Jugendarbeit des CVJM Seelow mit. Im März 2005 kam dort Sohn Finn zur Welt. Nach einem Vorbereitungsjahr in den USA  ging es dann 2010 für sie über die Deutsche Missionsgesellschaft (DMG) nach Alaska. Dort leben und arbeiten sie nun unter Indianern. Die Selbstmordrate unter den Indianern ist hoch; Alkohol, Dunkelheit und Arbeitslosigkeit tragen das ihre dazu bei. Viele Menschen sind verunsichert; gelten die alten Traditionen oder das moderne Amerika? Sie haben Zweifel und Fragen. Hornfischers möchten sie mit Jesus bekannt machen, der allein das wahre Leben ist. Das kann nur funktionieren, wenn sie den Alltag mit den Indianern teilen. Wie das konkret aussieht, lässt sich z.B. im Blog der Familie Hornfischer mitverfolgen.

 

Weitere Informationen gibt es unter anderem

- bei der Deutschen Missionsgesellschaft (DMG)

- in ihrem regelmäßigen Infobrief (in unserem Downloadbereich).